Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar 05:27 06:41
Sunrise 07:11
Zuhr 13:27
Asr 16:45
Magrib 19:31
Isha 20:51 21:01
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Muslime sind Geschwister im Glauben

وكونوا عباد الله إخوانا المسلم أخو المسلم لا يظلمه ولا يخذله ولا يكذبه ولا يحقره

 

Geehrte Brüder und Schwestern

Wir haben unser Leben dem Glauben an Allah verschrieben, und allem, was Er zu einem Bestandteil des Glaubens erklärt hat. Jedoch gibt es einiges dazu zu sagen, woran wir unsere Ergebenheit gegenüber Allah messen können. Im zitierten Hadith geht es um Folgendes:

 

-          Muslime sind untereinander Geschwister im Glauben. Das bedeutet, dass wir einander bedingungslos lieben, achten, unterstützen und beschützen sollen, ohne auf die sozialen, finanziellen oder sonstigen Unterschiede Wert zu legen. Es darf nicht geschehen, dass Muslime nicht mehr miteinander reden, dass wir einander im Stich lassen oder jemanden von uns verleumden. Dies sind die Bedingungen, dass unsere Gebete erhöhrt werden. Wenn wir dieses Gebot verletzen, wie können wir dann hoffen, dass unsere Gebete, unser Fasten, unser Almosen und die Pilgerfahrt von Allah angenommen werden?

 

-          Gewalt ist im Islam streng verboten – sowie jeglicher Zwang zum Glauben. Wer Allah und den Propheten Muhammad s.a.w.s. anerkennt, hat unsere Unterstützung und unseren Schutz verdient. Gegenüber unseren Geschwistern im Glauben müssen wir sanftmütig, wohlwollend und zuvorkommend sein, sodass wir dann auf offene Ohren stossen, wenn wir sie einmal hinsichtlich einer schlechten Angewohnheit ermahnen. Im Islam gibt es keinen Zwang, und der Islam wurde nicht durch Gewalt verbreitet. Der Islam ist die Rettung, Liebe und Schönheit, und nur wenn wir diese Botschaft nach Aussen tragen, können sich Nichtmuslime dem Glauben öffnen.

 

-          Geschwister im Glauben lassen einander niemals im Stich. Sie schützen einander und sind füreinander da. Auch wenn ein Bruder oder eine Schwester sündigt, ist es uns nicht gestattet, sie so zu behandeln als wären sie Ungläubige. Wie schlecht sie sich auch verhalten mögen, es besteht immer die Möglichkeit, dass sie sich bessern werden.

 

-          Die Lüge ist ein Werk des Bösen und dessen Gebrauch Muslimen streng verboten. Es gibt nie eine Rechtfertigung dafür seine Geschwister im Glauben anzulügen, weswegen auch immer. Im Gegenteil müssen wir unsere geschwisterliche Verbindung festigen, denn davon hängt der Erfolg unserer Mission auf Erden ab.

 

-          Der Islam verbietet es andere zu verspotten, und ganz besonders andere Gläubige. Anstatt einen Glaubensbruder wegen einem Mangel zu verspotten, sind wir verpflichtet ihm zu helfen diesen Mangel zu beheben.

 

Beziehen wir den anfangs erwähnten Hadith auf unsere heutige Zeit, erhalten wir eine Antwort hinsichtlich unseres Ansehens in der Welt, unserer Lage und unseres Schicksals. Wir müssen diese Vorschriften ernst nehmen, damit Allah sich unser erbarmt und uns unsere Sünden vergibt.

 

Möge Allah uns segnen und auf dem geraden Weg ins ewige Paradies führen. Amin

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form