Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Die Abrechnung

Die Abrechnung 

Geehrte Brüder

In den vergangenen Tagen haben Firmen ihre Jahresbilanz gezogen, Familien ihr Jahresbudget revidiert und viele Menschen die materiellen Güter, die sie erworben oder veräussert haben, verrechnet. Der Januar wird als der Beginn eines bevorstehenden neuen Jahres angesehen.

Diejenigen, die ihre Finanzen unter Kontrolle hatten und eine gute Bilanz gezogen haben, können erleichtert neue Pläne schmieden und auf weitere Erfolge hoffen. Aber was ist mit denen, die gar keine Bilanz des letzten Jahres gezogen haben und sich nicht mit den Geschehnissen des letzten Jahres auseinandergesetzt haben? Wie können sie auf eine Besserung hoffen, wenn sie ja gar keine Rechnung führten und nicht wissen wo sie bisher Fehler gemacht haben? Viele hoffen auf bessere Zeiten, obwohl sie eigentlich gut abschätzen können, dass es nicht Bergauf gehen kann, wenn sie weitermachen wie bisher.

Ein gläubiger Muslim muss sich in Bezug auf das letzte Jahr wichtige Dinge fragen und sich selbst Antwort darauf geben:

 

1.     Habe ich letztes Jahr eines der fünf Pflichtgebete versäumt?

2.     Hast du alle Tage im Monat Ramadan gefastet oder nachgefastet?

3.     Hast du deinen Zakat und Sadakatu-l- fitr korrekt berechnet?

4.     Hast du jemandem geholfen, der in Not war?

5.     Hast du jemandem der dir Unrecht zugefügt hat aufrichtig verziehen; in der Hoffnung, dass auch Allah dir am Tag der Auferstehung vergeben wird?

6.     Hast du eine deiner schlechten Gewohnheiten oder Eigenschaften aufgegeben oder bekämpft?

7.     Hast du eine neue gute Gewohnheit angenommen?

8.     Hast du regelmässig deine Verwandten und Freunde besucht?

9.     Ist es dir letztes Jahr gelungen einen Streit zu schlichten?

10.   Kannst du deine guten Taten aus dem letzten Jahr zusammenzählen?

Nachdem sich jeder von euch selbst die Antworten auf diese Fragen gegeben hat, solltet ihr in diesem Jahr folgende Ratschläge annehmen/befolgen:

 

1.     Bereut aufrichtig eure schlechten Taten, die ihr bewusst oder unbewusst begangen habt.

2.     Lest jeden Tag im Qur’an und bittet Allah um Vergebung

3.     Bittet die Menschen in eurer Umgebung um Verzeihung und Halal wann immer ihr könnt

4.     Betet die DUA für euch, eure Nächsten und alle Gläubigen

5.     Wünscht anderen, was ihr für euch selbst wünscht

6.     Vermeidet Streit

7.     Hört zu und denkt viel nach, aber redet nur wenn es nötig ist

8.     Redet nicht zu viel. Und wenn ihr redet, dankt zuerst Allah.

9.     Seid zufrieden mit Allahs Bestimmung und allem, was Er euch geschenkt hat.

10.   Seid nicht zornig aufeinander und spottet nicht über andere

11.   Seid standhaft und geduldig wenn euch Unrecht geschieht

12.   Wenn euch jemand Böses tut, antwortet ihm mit etwas Gutem

13.   Folgt nicht dem Satan und seinen Helfern

14.   Erinnert euch stets daran, dass ihr nur vorübergehend hier seid und bald auf Allah treffen werdet

Wenn ihr diese Ratschläge befolgt, werdet ihr grosse Fortschritte in euren Leben machen. Bittet Allah, euch euren Weg im Islam zu erleichtern, euch das zu geben, was ihr braucht und euch von allem zu schützen, was euch Unheil bringen kann.

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form