Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

¨Missbrauch und Unglauben sind schlimmer als Mord

 

وَالْفِتْنَةُ أَشَدُّ مِنَ الْقَتْلِ

Denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als das Töten!“

(die Kuh, 191)

Geehrte Brüder

 

Wir, die wir an Allah glauben, kennen unsere Pflichten und unsere Verbote. Wir folgen der Sunnah des Propheten s.a.w.s. und bemühen uns nicht zu sündigen. Wir rufen mit Weisheit und schönen Worten zum rechten Weg. Aber oft geschieht mit uns etwas, das für uns Gläubige sehr gefährlich ist.

Es gibt ein arabisches Wort, das man nicht eindeutig übersetzen kann, und es ist nur im Original unmissverständlich. Die einfachste Übersetzung des Wortes „Fitneluk“ ist Missbrauch bzw. Gewaltanwendung. Wenn wir die Übersetzung dieses Wortes genauer analysieren, kommen wir zu folgenden Erkenntnissen:

 

  • Ein Missbrauch kann körperlicher Natur sein – wenn jemand körperlich verletzt, gefoltert oder z.B. durch Nahrungs- und Schlafentzug gequält wird.

  • Ein Missbrauch kann sich auch auf psychischer Ebene abspielen, wenn jemand stark unter Druck gesetzt, erpresst oder zu etwas gezwungen wird.

  • Weitere Anzeichen eines Missbrauchs liegen vor, wenn jemand Ranke schmiedet, jemanden verleumdet, Unwahrheiten verbreitet, andere erniedrigt und all dies hinter dem Rücken der betroffenen Person tut.

 

Jede Form des Missbrauchs ist böse und gefährlich, aber die dritte hat die breiteste Bedeutung. Jemand, der schlecht über eine Person redet, die abwesend ist, schafft damit eine feindliche Atmosphäre und Abneigung gegenüber dieser Person. Jemand, der so etwas tut, ist in diesem Moment ein Verräter und Abtrünniger vom Glauben. Wenn sich jemand darum bemüht, die Ehre einer anderen Person zu beflecken oder sie unrechtmässig von einer hohen Position zu stürzen, ist das unsere Chance unsere Brüder und Schwestern -die abwesend sind- zu verteidigen und dafür einen grossen Lohn zu erhalten. Wenn wir uns aber dagegen entscheiden und dabei mithelfen, dass hinter dem Rücken anderer Ranke geschmiedet werden, verdienen wir uns eine schwere Bestrafung von Allah. Wir alle kennen die Sura, in der Allah sagt: “Wenn einer einen Unschuldigen tötet, ist es, als hatte er die gesamte Menschheit getötet“. Was ist dann mit denen, die „Fitneluk“, also einen Missbrauch in irgendeiner Form, begehen? Vergessen wir nie die Strafe fur einen Mord. Und erinnern wir uns stets an Allahs Worte, dass ein Missbrauch schlimmer ist als ein Mord.

Durch den „Fitneluk“ wird immer eine feindschaftliche Atmosphäre geschaffen, und das ist es, was Satan will. Satan besteht aus Feuer, und auch der Hass und seine Flammen sind von dieser Art. In der Flamme des Hasses verbrennen die Ehre, das Ansehen und der Stolz der Menschen, aber sie verbrennt auch alle diejenigen, der sie entzündet und geschürt haben.

Leider finden sich die meisten von uns in der Situation wieder, dass wir die Flamme des Hasses weiter schüren, anstatt zu versuchen sie zu löschen. Aber dieses Feuer wird eines Tages so gross sein, dass es alle, die dabei mitgeholfen haben es zu vergrössern, darin verbrannt werden.

Unsere Aufgabe auf dieser Welt ist es, Ordnung zu schaffen und Unordnung zu entfernen, deshalb müssen wir als erstes den „Fitneluk“ vertreiben und seine Flammen löschen. Erst dann werden wir wahrhaftige Gläubige, treue Brüder und Freunde des Guten sein.

Bitten wir Allah jeden noch so kleinen Rest des „Fitneluks“ in uns auszulöschen, damit wir von dieser hoch ansteckenden Krankheit geheilt werden. Möge Allah in diesem Ramadan unsere Herzen reinigen und uns helfen, auch andere davon zu heilen. Amin

 

 

 

 

 

 

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form