Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Wer liebt Jesus, a.s., nicht?

 

مَّا الْمَسِيحُ ابْنُ مَرْيَمَ إِلَّا رَسُولٌ قَدْ خَلَتْ مِن قَبْلِهِ الرُّسُلُ وَأُمُّهُ صِدِّيقَةٌ كَانَا يَأْكُلَانِ الطَّعَامَ

انظُرْ كَيْفَ نُبَيِّنُ لَهُمُ الْآيَاتِ ثُمَّ انظُرْ أَنَّىٰ يُؤْفَكُونَ ‌

 

Al-Masīḥ, der Sohn Maryams, war doch nur ein Gesandter, vor dem bereits Gesandte vorübergegangen waren. Und seine Mutter war sehr wahrheitsliebend; sie (beide) pflegten Speise zu essen. Schau, wie Wir ihnen die Zeichen klar machen, und schau, wie sie sich abwendig machen lassen!“ (Der Tisch, 75)

 

Geehrte Brüder

 

In diesen Tagen wird vermehrt über Jesus, a.s., und die Unterschiede zwischen Christentum und Islam in Bezug auf ihn gesprochen. Seltsamerweise spricht niemand über das Verhältnis des Judentums zu Jesus a.s. Deshalb werden wir heute die Ansichten über Jesus a.s. in den verschiedenen Religion genauer beleuchten und herausfinden, wer ihn liebt und wer nicht.

 

Durch die Geburt Jesus‘ a.s. entstand Panik und ein grosser Hass beim jüdischen Volk, zu dem er gehörte. Sie hassten ihn nicht nur, sie versuchten ihm auch das Leben zu nehmen. Allah allein hat Maria und ihren Sohn Jesus a.s. vor den jüdischen Verfolgern bewahrt. Aus dieser Begebenheit können wir herleiten, dass die Juden Jesus a.s. weder lieben noch als Propheten anerkennen. Christen weltweit ist diese Tatsache bekannt, jedoch schweigen sie aus Angst vor der jüdischen Lobby, die finanziell stark und politisch mächtig ist.

 

Jesus a.s. rief zum Glauben an einen Gott auf und tat viele Wunder, um seine Zeitgenossen von seiner Gesandtschaft zu überzeugen. Sind die Kreuzzüge, die Inquisition, die Judenverfolgungen und die Kolonisation anderer Erdteile die Taten, die Jesus a.s. gefördert und gelehrt hat? Nein, Jesus a.s. würde sich ob solcher Nachfolger schämen! Natürlich gibt es unter den heutigen Christen auch solche, die Jesus a.s. Lehre aufrichtig praktizieren und danach leben, aber leider gibt es weit mehr solche, die seiner Nachfolge nicht würdig sind.

Uns wird stets vorgehalten, dass wir Jesus a.s. nicht als Gottes Sohn akzeptieren und ihn lediglich als Propheten bezeichnen. Aber es gibt Fakten, die belegen, dass Jesus a.s. ein Mensch und Prophet war:

 

  • Wer geboren wurde, kann nicht göttlich sein

  • Gott ist Einer und Er hat keine Familie

  • Gäbe es mehrere Götter oder gottähnliche Wesen, wäre die Welt ein Chaos

  • Gott ist ewig, stirbt und verschwindet nicht. Aber wo ist Jesus a.s.?

 

Jesus a.s. hat seine Prophetie mit seiner Geburt, seinem Wirken und seinem Verschwinden bewiesen. Jesus a.s. ist nicht tot und wurde nicht gekreuzigt, es erschien seinen Zeitgenossen nur so. Folgendes war geschehen: Einer von Jesus‘ a.s. Jüngern hat ihn an seine jüdischen Verfolger verraten, woraufhin Allah diesem Jünger das Aussehen Jesus‘ a.s. verlieh. Die Verfolger haben diesen Mann verhaftet, gekreuzigt und bestattet – und alle Anwesenden dachten es wäre Jesus a.s. Nach drei Tagen erhielt der Gekreuzigte wieder sein ursprüngliches Aussehen zurück und es wurde festgestellt, dass sich im Grab nicht Jesus a.s. sondern ein anderer Mann befindet-aber dies wurde verschwiegen. Jesus wurde tatsächlich in den Himmel emporgehoben und verschwand, aber die Christen haben dies falsch interpretiert. Der Prophet Jesus a.s. wurde nicht gekreuzigt oder sonst wie getötet, denn das lässt Allah nicht zu. Aus Liebe zu Jesus a.s. achten und schätzen wir Muslime seine Lehren, wir anerkennen die Bibel in ihrer ursprünglichen Form und akzeptieren Christen. Wer sind also diejenigen, die Jesus a.s. nicht lieben?

 

Bitten wir Allah uns Jesus‘ a.s. Weisheit und Geduld zu geben und uns auf dem rechten Weg zu leiten – dem Weg des letzten Propheten Muhammed s.a.w.s., dem Jesus a.s. folgen wird, wenn er zurückkehrt. Möge Allah diejenigen rechtleiten, die Irregehen und noch nicht rechtgeleitet sind und möge Er uns Kraft für unsere Mission geben. Amin

 

 

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form