Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Allah will unsere Rettung

 فَقُلْنَا يَا آدَمُ إِنَّ هٰذَا عَدُوٌّ لَّكَ وَلِزَوْجِكَ فَلَا يُخْرِجَنَّكُمَا مِنَ الْجَنَّةِ فَتَشْقَىٰ

„Darum sprachen Wir: «O Adam, dieser ist dir ein Feind und deinem Weibe; dass er euch nicht beide aus dem Garten treibe! Sonst würdest du elend.“ (Ta Ha, 117)

Geehrte Brüder und Schwestern.

Der Sinn der religiösen Bildung und Weiterbildung ist die Optimierung unseres Verhaltens für eine bessere Zukunft im Diesseits und im Jenseits. Wenn uns wirklich bewusst ist, dass Allah unser Herr, unser Glaube der Islam, unser Prophet Muhammad, a.s., und der Koran unsere Rechtleitung sind, dann folgen wir dem Propheten und praktizieren die Gebote des Islams und halten die Verbote ein. Jeder Gläubige muss wissen, dass jedes Gebot einen Nutzen und Fortschritt für ihn bringt. Schauen wir uns also einige Gebote und unsere Haltung ihnen gegenüber an:

Allah hat Adam, a.s., vor der Gefährlichkeit des Satans gewarnt, aber Adam hatte den Sinn der Ermahnung nicht verstanden. Es ist nicht verwunderlich, dass Adam sich im Paradies täuschen liess, weil er damals noch keine Erfahrung hatte. Aber denselben Fehler begehen Menschen heutzutage immer wieder, auch wenn sie die schlechten Absichten Satans an sich selbst schon erfahren mussten.

Allah schreibt uns die Ehe vor. Wenn wir uns an diese Vorschrift halten, werden wir ein harmonisches und zufriedenstellendes Leben führen und uns das Paradies sichern. Ansonsten werden wir die Hölle im Diesseits und im Jenseits erfahren. Im Folgenden einige islamische Vorschriften und die Einflüsterungen Satans dazu:

-          Lass nicht zu, dass deine Frau fremden Blicken, der Einsamkeit oder dem Kontakt mit anderen Männern ausgesetzt ist, damit keine Zweifel oder Gelegenheiten zu Ehebruch und anderem Unheil aufkommen. Satan flüstert uns aber ein, dass die Zeiten sich geändert haben, dass die Frau Geld verdienen sollte, sich auf ihr Aussehen konzentrieren soll, und sich Mühe geben sollte, dass sie bei unseren Bekannten gut ankommt. Das Resultat der Missachtung islamischer Vorschriften in diesem Fall ist, dass sich Eheleute häufig streiten, einander Vorwürfe machen oder gar Ehebruch begehen.

-          Es ist eure Pflicht euren Frauen gegenüber gütig und zuvorkommend zu sein und sie zu achten und zu beschützen. Satan lässt dann solche Gedanken aufkommen, dass der Mann über der Frau stünde, dass sie ihm gehorchen muss und ihre Aufgabe darin besteht den Haushalt zu führen, Kinder zu gebären und sich um sie zu kümmern. Wenn wir unsere Frauen wie Dienerinnen behandeln, ist die Ehe zum Scheitern verurteilt. Dort, wo jemand gedemütigt oder unterdrückt wird, kann es keine Liebe geben.

-          Allah schenkt euch durch eure Frauen Glück und Zufriedenheit. Beide Ehepartner sollen füreinander da sein, sich gegenseitig unterstützen und ergänzen. Satan versucht die Harmonie zu zerstören indem er uns einredet, dass wir uns schon genug bemüht haben und etwas Zeit im Nachtleben verbringen sollen. Oder er lässt den Wunsch nach neuen Partnern aufkommen. Ständig sehen wir Menschen in unserem Umfeld, die ausserehelich zusammenleben oder offene Beziehungen führen. Männern redet Satan dann häufig ein, dass sie sich noch weitere Frauen nehmen sollen – aber das tut er nur in der Absicht die bestehende Ehe zu zerstören und um den Beteiligten zu schaden.

Es gibt noch unzählige weitere Herausforderungen im Eheleben. Aber uns geht es heute nur darum zum Nachdenken darüber anzuregen, dass jedes von Allahs Geboten einen Sinn hat und Satan unser offener Feind ist – und es bis zum Tag der Abrechnung bleiben wird. Wer das verinnerlicht hat, wird sich vor der Verdammnis bewahren und mit seiner Ehe ein Paradies im Diesseits erlangen.

Bitten wir Allah unseren Verstand zu schärfen, damit wir seine Vorschriften annehmen und umsetzen und uns den Einflüsterungen Satans erwehren können. Möge Allah uns vor dem verfluchten Satan und seinen Versuchungen bewahren. Amin

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form