Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Wie mächtig ist der Mensch?

 

وَمَا تَشَاؤُونَ إِلَّا أَن يَشَاءَ اللَّهُ رَبُّ الْعَالَمِينَ

 

Und ihr könnt nicht wollen, außer dass Allah will, (Er), der Herr der Weltenbewohner.“(Das Einrollen, 28-29)

Geehrte Brüder und Schwestern

Wenn wir um uns herumschauen, sehen wir gewaltige Berge, die Höhen des Himmels, die Weiten des Landes und grossflächige tiefe Meere. Alles genannte kann der Mensch weder erschaffen noch erhalten. Der Weise wird sagen:„Alles gehört Allah und Allah ist unser Herr, Ihm danken wir und Ihm dienen wir.“ Aber was ist mit denjenigen, die diese Tatsache nicht begreifen? Dies sind Menschen, deren Herzen krank sind, und die unfähig sind die grossen Zusammenhänge zu erkennen. Daher stellt sich die Frage wie man diesen Menschen diese Tatsache näherbringen kann? Es gibt eine Reihe von Fragen, die einem die Erkennung der Wahrheit erleichtern können und mit denen wir uns nun beschäftigen wollen:

 

  1. Welches Gewicht kannst du heben, und schaffst du es den Himmel über dir anzuheben? Kann dies ein Mensch vollbringen? Wer ist der Erschaffer der Himmel und der Erde?
  2. Wie weit kannst du springen? Kannst du einen mittelgrossen See überspringen? Wie mächtig bist du also?
  3. Kannst du den Regen oder Schneefall aufhalten? Kannst du deinen Besitz vor Überschwemmungen oder Lawinen schützen? Wer ist dazu in der Lage und nach wem ruft der Mensch, wenn so eine Katastrophe eintritt?
  4. Könnt ihr euch fruchtbar machen, wenn ihr es nicht seid? Ist der Mensch in der Lage das Geschlecht seines Kindes selbst zu bestimmen? Wieso können viele Menschen keine Kinder bekommen, auch wenn sie alles dafür tun? Wer bestimmt über Fruchtbarkeit und Geburt?
  5. Will der Mensch leben oder sterben? Wieso stirbt der Mensch, obwohl er es nicht will? Kann der Mensch den Tod aufhalten? Wer bestimmt dann über Leben und Tod?
  6. In den Momenten, in denen du dich am stärksten, am mächtigsten, am wohlhabendsten fühlst, bist du dir dann bewusst, dass jemand über dir ist und über dich bestimmt? Wo ist das Ende der Kraft, der Macht und des Reichtums? Gehört dieses Limit dem Menschen oder Allah?
  7. Fische überleben nicht ohne Wasser, der Mensch nicht ohne Sauerstoff, aber wer gibt uns all das? Wir selber können uns dies nicht erschaffen, aber es gibt Jemanden, Der uns täglich damit beschenkt. Das ist Allah, unser Herr!

Alle Kraft und Macht gehört Allah, und uns steht nur zu, womit Er uns beschenkt hat. Der Gläubige ist glücklich darüber, diese Wahrheit erkannt zu haben und ist Allah stets dankbar. Der Ungläubige aber ist unglücklich über seine Schwäche und Beschränktheit. Er weiss, dass er sich selbst nicht helfen und die Natur nicht beherrschen kann. Dem Ungläubigen fällt es schwer zu akzeptieren, was du ihm versuchst zu erklären. Sagen wir ihnen, dass auch uns jemand von Allahs Macht erzählt hat und wir sie dadurch erkannt haben. Es ist keine Schande einen Ratschlag anzunehmen, der zu Glück und Erfolg im Diesseits und im Jenseits führt.

Möge Allah uns Gnade und Vergebung schenken, damit wir anderen gereinigt und glücklich von seiner Macht erzählen können. Amin

 

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form