Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar
Sunrise
Zuhr
Asr
Magrib
Isha
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Die Nähe zu Allah

وَاتْلُ عَلَيْهِمْ نَبَأَ ابْنَيْ آدَمَ بِالْحَقِّ إِذْ قَرَّبَا قُرْبَانًا فَتُقُبِّلَ مِنْ أَحَدِهِمَا وَلَمْ يُتَقَبَّلْ مِنَ الْآخَرِ قَالَ لَأَقْتُلَنَّكَ قَالَ إِنَّمَا يَتَقَبَّلُ اللَّهُ مِنَ الْمُتَّقِينَ ‌

 

„Und verlies ihnen die Kunde von den beiden Söhnen Adams, der Wahrheit entsprechend, als sie ein Opfer darbrachten. Da wurde es von dem einen von ihnen angenommen, während es vom anderen nicht angenommen wurde. Der sagte: „Ich werde dich ganz gewiß töten.“ Der andere sagte: „Allah nimmt nur von den Gottesfürchtigen an.“ (Der Tisch, 27)

Geehrte Brüder und Schwestern

Es nähert sich der Tag an dem jeder Muslim Allah ein Opfer darbringt um sich Ihm zu nähern und seinen Aufopferungswillen zu zeigen. Erinnern wir  uns hierzu an die beiden Söhne Adams, die jeweils ein Opfer darbrachten: Als Abels Opfer angenommen wurde, liess sich Kain von Satan dazu anstiften seinen Bruder zu töten. Kain war nicht aufrichtig und seine Absicht nicht rein, deshalb wurde sein Opfer nicht angenommen – Abels hingegen schon. Wir müssen darauf achten, dass auch unser Opfer aufrichtig ist und somit nicht abgewiesen wird.

Erinnern wir uns auch an Abraham a.s., als er sein Versprechen einlösen und seinen Sohn Ismael a.s. opfern wollte. Abraham a.s. wusste nicht, dass Allah ihm ein Opfertier senden würde, um es gegen Ismael einzutauschen. Abraham war entschlossen und aufrichtig in seiner Absicht, trotz der Einflössungen Satans. Als Abraham seine Aufrichtigkeit unter Beweis stellte, sandte Allah ihm einen Widder um ihn anstelle Ismaels zu opfern.

Was ist nun mit unseren eigenen  Eiden und Vorhaben? Wollen auch wir unsere Nachkommen bewahren und anstatt ihnen ein Opfertier schlachten?

In der heutigen Zeit töten wir unsere Kinder mit unserem unmoralischen Verhalten. Wir nehmen ihnen den Glauben, die Erziehung und den Charakter indem wir ihnen schlechte Vorbilder sind. Statt dass wir ein Opfertier für sie schlachten, kaufen wir ihnen Videospiele, unzählige nur kurze Zeit moderne Kleider, teure Autos und finanzieren ihnen Reisen an Orte, an denen sie den schlimmsten Sünden und Versuchungen ausgeliefert sind. Wir müssen aufwachen und unser Verhalten ändern:

-          Wer hat uns unsere Kinder geschenkt, wer hält sie am Leben und behütet sie? Es ist Allah, und Ihm schulden wir viel. Eine dieser Schulden ist das Opfertier, das wir einmal im Jahr schlachten sollen.

-          Glück, Erfolg und Sicherheit kommen von Allah, und wenn wir uns Ihm nähern, erreichen wir all das. Eine der Möglichkeiten uns Ihm zu nähern, ist zum Opferfest ein Opfer darzubringen.

-          Tagtäglich überqueren wir Strassen, auf denen viele verunfallen und sterben.  Wir benötigen Schutz und Sicherheit von Allah, auf dass Er unser Leben bewahren möge. Allah bietet denjenigen Schutz, die sich ihm durch Gebete und Opferbereitschaft nähern.

-          Die Gläubigen nutzen ihr Leben im Diesseits, um sich das ewige Leben zu sichern. Mögen wir alle Gelegenheiten nutzen uns Allah anzunähern, der uns am Tag der Auferstehung versammeln und über uns richten wird. Verdienen wir uns das Paradies oder die Hölle?

Möge Allah unsere Opfer annehmen, uns Glück und Erfolg im Diesseits und im Jenseits sichern und unsere Nachfahren vor allen Versuchungen dieser Welt bewahren. Amin. 

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form