Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar 05:27 06:41
Sunrise 07:11
Zuhr 13:27
Asr 16:45
Magrib 19:31
Isha 20:51 21:01
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Die "kleinen" guten Werke

 

َمَن يَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ خَيْرًا يَرَهُ ‌ وَمَن يَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ شَرًّا يَرَهُ

 

„Und wer Gutes (auch nur) im Gewicht eines Stäubchens getan hat, wird es sehen. Und wer Böses (auch nur) im Gewicht eines Stäubchens getan hat, wir es sehen.“ (Das Erdbeben, 7,8)

 

Geehrte Brüder und Schwestern

Mit jedem Tag nähern wir uns dem Zeitpunkt, an dem wir für unsere Lebensführung belohnt oder bestraft werden. Für diesen Tag werden wir so viele gute Taten wie möglich brauchen, die wir im Namen Allahs verrichtet haben. Oft aber bemühen wir uns nur um die grossen, weltlichen Taten, die etwas Grosses im Leben anderer Menschen bewirken. Dabei gibt es noch so viel Anderes, von dem wir uns einen grossen Lohn erhoffen können. Die meisten von uns wünschen sich mit ein paar grossen Taten das Ziel im Jenseits zu erreichen, aber das ist ein Fehler, den leider viele machen.

 

 

Stellen wir uns ein Gefäss vor, in das wir zwei, drei grosse Steine legen. Das Gefäss würde instabil sein und es hätte kaum noch etwas anderes darin Platz. Füllen wir dasselbe Gefäss aber mit kleinen Steinchen, wird es sich gleichmässig füllen, es wird flexibler und stabiler und wir können es bis zum Ende auffüllen. So ist es auch mit unseren Taten. Wir tragen unsere Taten unser Leben lang mit uns. Viele kleine Taten sind leichter zu tragen und sie lassen sich besser verteilen.

 

Schauen wir uns einige dieser „kleinen“ guten Werke an, die leicht zu verrichten sind, aber ein grosses Gewicht auf der Mizan-Waage im Jenseits haben werden:

-          Wenn ihr am Morgen aufwacht, sagt „Dank gebührt Allah, der mir das Leben gab.“

-          Begrüsst eure Mitbewohnenden mit dem Friedensgruss und einem Lächeln

-          Hilf demjenigen, der gerade in Not ist. Auch wenn es dir zeitlich gerade nicht so gut passt.

-          Suche den Einsamen auf und leiste ihm Gesellschaft

-          Verteidige diejenigen, über die getratscht wird und hilf den Tratschenden ihr Glück und Zufriedenheit durch etwas anderes zu erlangen.

-          Rufe mit deinem beispielhaften Verhalten auf zum rechten Glauben

-          Bemühe dich um die Einheit aller Muslime, und setzte dich für die Betonung der Gemeinsamkeiten ein, statt dich und andere mit möglichen Unterschieden zu befassen.

-          Achte die Menschen, damit Allah dich achtet. Sei Allahs Diener, dann wirst du kein Sklave der Menschen sein.

-          Entferne Hindernisse von Gehwegen

-          Behalte unschöne Worte für dich und erzähle sie nicht weiter, denn dies sät nur Zwietracht unter der Menschen

-          Seid ihr in Gesellschaft, erzählt nur Gutes von denjenigen, die abwesend sind. Mach nur von Angesicht zu Angesicht auf Fehler aufmerksam und richte dich immer direkt an die Person, die es betrifft.

-          Unterbrecht Nichtigkeiten wie Streitereien, Tratsch und Mutmassungen, und sprecht so oft wie möglich die Worte „la ilahe illallah, subhanallah, elhamdu lillahi, Allahu ekber“ und diskutiert über positive Themen

 

Führt dies für euch selbst und für die Gemeinschaft aus, dann wird unser aller Glauben und Ansehen steigen, der Sündenberg schmilzt und die guten Taten vermehren sich rasend schnell. 

Möge Allah uns dabei helfen diese Empfehlungen in unserem Alltag umzusetzen. Amin

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form