Gebetszeiten

Azaan Iqama
Fajar 05:27 06:41
Sunrise 07:11
Zuhr 13:27
Asr 16:45
Magrib 19:31
Isha 20:51 21:01
Freitagsgebet ist Zeit von Iqama Zuhr-Gebet!!!

E-Mails und Adresse

E-mails: IZBA/IGBA:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Imam:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Humanitäre Hilfe:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere Adresse:
Aarauerstrasse 57
CH-5036 Oberentfelden
Tel: +41 (0)62 534 06 11

Bitte um Vergebung

فَتَلَقَّىٰ آدَمُ مِن رَّبِّهِ كَلِمَاتٍ فَتَابَ عَلَيْهِ إِنَّهُ هُوَ التَّوَّابُ الرَّحِيمُ

„Da empfing Adam von seinem Herrn Worte, worauf Er ihm verzieh; wahrlich, Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige.“ (Die Kuh, 37)

Geehrte Brüder und Schwestern

Der Monat Shaban weicht nach und nach dem auserwählten Monat Ramadan, welcher für jeden eine einzigartige Möglichkeit darstellt sich den Einlass ins Paradies zu verdienen. Viele haben schon mit den Vorbereitungen begonnen und verlieren keine Zeit. Wir alle wissen, dass wir begangene Sünden mit uns tragen, viele Gelegenheiten für gute Taten ungenutzt liessen und einige schlechte Eigenschaften besitzen. Jedoch ist nichts davon relevant, wenn wir aufrichtig bereuen und Allah um Vergebung bitten, so wie es vor langer Zeit Adam a.s. gemacht hat, als er die Sünde im Paradies beging.  Adam bat mit den Worten, die er kannte, um Vergebung und bereute aufrichtigen Herzens, sodass ihm vergeben wurde.

 

 

Wie bitten wir Allah um Vergebung? Und wie zeigen wir unsere Reue? Wir sprechen alle unsere erlernten Bittegebete und Duas, verrichten nächtliche freiwillige Gebete, spenden Almosen und nehmen an religiösen Veranstaltungen in der Gemeinschaft teil. Aber wie wissen wir, ob unsere Reue angenommen wurde? Sind wir dadurch von unseren Sünden befreit und ist unsere Seele zufrieden?

Welche Taten berühren unsere Herzen? Welche Gedanken lassen uns in der Nacht nicht einschlafen? Welche Form von Gottesdienst verrichten wir mit Freude? Die folgende Aufzählung zeigt auf, was wir tun können um uns Allah anzunähern und was wir aufrichtig, regelmässig und im Verborgenen tun müssen, wenn wir dies erreichen wollen:

-          Jeden Abend vor dem Zubettgehen das Vudu vornehmen und die Aya Kursi beten, sowie alle anderen Sure, die man kennt

-          Während die anderen schlafen, stehe ich auf, verrichte ein Nachtgebet und bitte Allah mit eigenen Worten um Vergebung meiner Sünden

-          In der Nacht aufstehen, den Koran rezitieren und nach dem Morgengebet um Vergebung der Sünden aller Gläubigen bis zum Tag der Auferstehung bitten.

-          Eine Dua sprechen, um mit den Worten der Propheten um Vergebung zu bitten

-          Jeden Abend werde ich mir meiner begangenen schlechten Taten bewusst und bitte für jede einzelne um Vergebung. Auch für diejenigen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann, bitte ich um Vergebung.

Es gibt also viele Möglichkeiten die Tawba zu verrichten, aber allen gemeinsam ist, dass wir aufrichtig bereuen, die Tat verurteilen und nie mehr wiederholen. Dann werden wir Erleichterung empfinden, wenn Allah unsere Reue annimt.

Möge Allah uns vergeben uns das Beste im Jenseits und im Diesseits geben. Amin.

 

Aktuell

Freitagsgebet


Das zweite Freitagsgebet ist eine Stunde vor dem Nachmittaggebet (Asr).

CountDown

Eid al-Fitr

04.06.2019 - 06:13 Uhr

Countdown
abgelaufen

Login Form