Aufrichtigkeit

Eines Tages kam ein Sahabi zu unserem Propheten und sagte: „O Gesandter Allahs! Lehre mir den Islam so, dass ich es nicht mehr bedarf, jemand anderen ausser dir nach ihm zu fragen.“ Der Prophet antwortete: „Sag: ich glaube an Allah, und dann sei aufrichtig!“

Dieses “sei aufrichtig” wurde somit allen Muslimen als Eigenschaft aufgetragen, sich im Glauben, in Wort und Tat niemals von dieser Tugend zu entfernen. Dies weil die Barmherzigkeit und der Segen Allahs, die Gebete der Engel, die Fürsprache der Propheten und die Achtung der Menschen immer über den Weg der Aufrichtigkeit gehen. Jede unsere Tat, welche nicht der Zufreidenheit Allahs dient, ist eine Tat für die wir keine Belohnung im Jenseits erwarten müssen. Unser Prophet sagte hierzu: „Ohne Zweifel, nimmt Allah nur die Taten an, die um seiner Zufriedenheit Willen gemacht werden.“

Als Muslime sollten wir stets Gutes tun und jede gute Tat als eine Gelegenheit sehen, Allah näher zu kommen. Die Voraussetzung das unsere guten Taten angenommen werden und Gültigkeit haben, ist jedoch eine gute Absicht und Africhtigkeit. Ibn Masud, einer der Schüler unseres Propheten sagte: „Worte ohne Taten sind nutzlos. Worte und Taten, ohne die richtige Absicht, sind ebenfalls nutzlos. Und wenn Wort, Tat und Absicht nicht der Sunna entsprechen, bringen sie keinerlei Nutzen.”

Allmächtiger Allah, hilf uns in unseren Leben stets mit der richtigen Absicht und mit Aufrichtigkeit zu handeln und immer Dein Wohlwollen vor Augen zu halten. Hilf uns gute Taten nur um Dein Willen zu vollbringen und schütze uns vor nutzlosen Taten. Amin

Oberentfelden, 28.04.2023

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Skype

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Interesantne

Interesantne Artikel

And. Artikel

Zum Thema passende Artikel

Geheime Wohltäter

Ein Junge, der Taschentücher verkaufte, kam zu einem reichen Mann, der Nachrichten auf seinem Handy überprüfte.

Aktuelles

Gott nahe sein

Meine lieben Brüder   Die letzten 2.5 Monate waren eine Zeit in der wir viele Ibadas

Liebe und Mitgefühl

Um Mitgefühl zu haben braucht es Liebe, wobei die Liebe wiederum nicht unbedingt mit Mitgefühl verbunden

Abbonieren Sie sich auf unsere Veröffentlichungen, um auf den neuesten Stand zu bleiben